Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dispositiv

Dispositiv

Auch: Disposition


nlat. dispositivus engl. anticipated
franz. dispositif Gegenbegriffe
Wortfeld

Disziplinäre Begriffe

  • Rechtswissenschaft: Gebraucht im Sinne von 'anordnend, verfügend'.
  • Soziologie: Dispositiv als soziohistorisches Arrangement symbolisch objektivierbarer Wissensordnungen1)

Material

A. Primärmaterial

1734Zedler, Johann Heinrich: (Art.) Dispositio, die Disposition, in: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschafften und Künste, Bd. 7, S. 552-554.
1976 Foucault, Michel: Histoire de la sexualité. Vol. 1: La volonté de savoir. Paris, 1976. (dt.: Sexualität und Wahrheit. Bd. 1: Der Wille zum Wissen. Frankfurt a. M., 1977.)
2008 Agamben, Giorgio: Was ist ein Dispositiv? Zürich; Berlin, 2008: A. führt (lat.) dispositio auf die Übersetzung von oikonomia zurück; als ein Ensemble von Praxen, Kenntnissen, Maßen und Institutionen, deren Ziel die Verwaltung, Leitung, Kontrolle und Ausrichtung der Gesten und Gedanken des Menschen sei. In die Begriffsgeschichte bezieht A. Hegels Positivität, theologische Ökonomie und dispositio als spätere Übersetzung von oikonomia mit ein.

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • P. Gehring u.a.: (Art.) Wissen, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 12, Basel/Stuttgart, 2005, Sp. 805-902.
  • Laugstein, Thomas: (Art.) Dispositiv, in: Historisch-kritisches Wörterbuch des Marxismus. Hg. v. Wolfgang Fritz Haug, Bd. 2 Hamburg/Berlin, 1995, Sp. 757-765.

Disposition:

  • Inciarte, Fernando u. Michael-Thomas Liske. Dispositio: Siehe (Art.) Materia et Forma. In: Theologische Realenzyklopädie. Hg. v. Gerhard Müller. Bd. XXII. Berlin, 1992, S. 259-262.

Sonstige Literatur

  • Agamben, Giorgio: Was ist ein Dispositiv? Aus dem Ital. von Andreas Hiepko. Zürich; Berlin, 2008.
  • Foucault, Michel: Dispositive der Macht. Über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin, 1987. (Internationaler Merve-Diskurs, 77.)
  • Hubig, Christoph: „Dispositiv“ als Kategorie. In: Internationale Zeitschrift für Philosophie 1, 2000, S. 34-47. Volltext
  • Matuschek, Stefan: (Art.) Dispositio, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. H. v. Klaus Weimar. Bd. I, A-G. Berlin, 1997, S. 374-376.
  • Schirrmacher, Arne: Popular Science as Cultural Dispositif: On the German Way of Science Communication in the Twentieth Century. In: Science in Context, 26/3 (2013), S. 473-508.

Disposition

  • (Art.) Disposition. In: Vocabulaire Européen des Philosophies – Dictionnaire des Intraduisibles. Hg. v. Barbara Cassin, Tours, 2004, S. 325-326.

Redaktionsseite

Kategorien:
1)
Vgl. Bührmann, Andrea D. und Werner Schneider: Vom Diskurs zum Dispositiv - Eine Einführung in die Dispositivanalyse, 2008.
/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/dispositiv.txt · Zuletzt geändert: 2015/12/15 14:39 (Externe Bearbeitung)