Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


konstellation

Konstellation


lat. constellatio engl. constellation
franz. constellation Gegenbegriffe
WortfeldAspekt, Planetenkonstellation, Planetenstellung, Sachlage, Zustand,

Disziplinäre Begriffe

  • Allgemein: Metaphorisch für eine spezifische Anordnung, Gruppierung von Objekten. Auch: Ugs. im Sinne von 'glücklichem oder unglücklichem Zusammentreffen von Ereignissen, Personen'.
  • Astronomie: Stern-, bzw. Planetenkonstellation (scheinbare Stellung der Himmelsobjekte in Bezug auf den Standpunkt einen Beobachters).
  • Ökonomie: Metaphorisch gebraucht für die Lage, Aufstellung, Zusammensetzung in einer wirtschaftlichen Unternehmung.

Material

A. Primärmaterial

  • Mannheim, Karl: Der Problem einer Soziologie des Wissens, in: ders., Wissenssoziologie, Berlin; Neuwied, 1964, S. 308 ff.

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • Emminghaus, W. B.: (Art.) Konstellation, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 4, Basel/Stuttgart, 1976, Sp. 988-992. Inhaltsangabe

Sonstige Literatur

  • Albrecht, Andrea: „Konstellationen“. Zur kulturwissenschaftlichen Karriere eines astrologisch-astronomischen Konzepts bei Heinrich Rickert, Max Weber, Alfred Weber und Karl Mannheim, siehe Tagungsbericht

Redaktionsseite

/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/konstellation.txt · Zuletzt geändert: 2015/12/15 14:39 (Externe Bearbeitung)