Kraft

Siehe auch: Arbeit, Energie


germ./ idg./ ahd./ lat. *krafti; *kraftiz/ *grep-/ kraft/ vis engl. power, force, strength
franz. pouvoir, force Gegenbegriffe Schwäche
Unterbegriffe Körperkraft, Lebenskraft, Tatkraft
WortfeldArbeitsvermögen, Energie, Hausangestellte_r, Hausgehilfe(in), Können, Leistungsfähigkeit, Potential, Reserven, Stütze, Stärke, Vitalität, Gewalt, Macht, moment (franz.), pouvoir (franz.), vertu (franz.), strength (engl.)

Disziplinäre Begriffe

  • Allgemein: Physische, intellektuelle, moralische und geistige Voraussetzungen zur Durchführung von Handlungen; auch Vermögen eines Individuums. Gebraucht auch im Sinne von 'force de la nature' (Naturgewalt).
  • Militär/Politik: Kraft, (Willens-)Stärke von Gruppen bzw. Truppen.
  • Physik: Zentraler Begriff der Physik: Beschleunigung oder Verformung von Körpern; auch: Zentrifugal-, Zentripetalkraft.

Material

A. Primärmaterial

1737Zedler, Johann Heinrich: (Art.) Krafft, in: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschafften und Künste, Bd. 15, S. 827-875.
1830Gehler, Johann Samuel Traugott: (Art.) Kraft, in: Johann Samuel Traugott Gehler’s Physikalisches Wörterbuch. Bd. 5,2. Leipzig, 1830. S. 956-1019.
1847Helmholtz, Hermann von: Über die Erhaltung der Kraft. Eine physikalische Abhandlung, vorgetragen in der Sitzung der physikalischen Gesellschaft zu Berlin am 23. Juli 1847. Berlin, 1847. (Repr. Bruxelles, 1966; Repr. Weinheim, 1983.)
1854Büchner, Ludwig: Kraft und Stoff. Empirisch-naturphilosophische Studien in allgemein-verständlicher Darstellung. Frankfurt am Main, 2. Aufl. 1856. Auch u.d.T.: Kraft und Stoff. Natur-philosophische Untersuchungen auf thatsächlicher Grundlage. In allgemein-verständlicher Darstellung. Mit Bildnis u. Biogr. d .Verfassers. 14. sehr verm. und mit Hülfe der Forschungen ergänzte Aufl. Leipzig, 1876. Auch u.d.T.: Kraft und Stoff oder Grundzüge der natürlichen Weltordnung. Nebst einer darauf gebauten Sittenlehre. Leipzig, 1902.
1856Frauenstädt, Julius: Der Materialismus. Seine Wahrheit und sein Irrthum. Eine Erwiderung auf Louis Büchner's "Kraft und Stoff". Leipzig, 1856.
1962Korn, Karl: Sprache in der verwalteten Welt, München, 1962, S. 52:
"Verkraften notiert Küppers seit 1940. Verkraften hängt natürlich mit der magischen Ausstrahlung des Wortes Kraft zusammen [Büchners ,Kraft und Stoff’ steht am Anfang; wir haben heute den Kraftstoff]. Verkraften heißt soviel wie: Kraft oder Kraftstoff in der Maschine haben, dass man Masse und Trägheit bewältigen kann. Bewältigen, worin die Kraft enthalten ist, wirkt nicht so plastisch und robust wie ,verkraften.’"

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • (Art.) Kraft, in: Hermann, Armin: Lexikon Geschichte der Physik A-Z, Köln, 1987.
  • Balibar, Françoise und Barbara Cassin: (Art.) Force, in: Vocabulaire Européen des Philosophies – Dictionnaire des Intraduisibles. Hg. v. Barbara Cassin. Tours, 2004, S. 457-463.
  • Chung, Yoonsuhn: Die Entwicklung des Kraftbegriffes im 18. und 19. Jahrhundert und die Entstehung des Feldbegriffes als einer Entität zwischen Raum und Materie. MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin, Preprint 68, 1997.
  • Clero, Jean-Pierre: (Art.) Strength, in: Vocabulaire Européen des Philosophies – Dictionnaire des Intraduisibles. Hg. v. Barbara Cassin. Tours, 2004, S. 1221-1223.
  • Engels, E.-M.: Lebenskraft. In: Ritter, J. & Gründer, K. (Hg.). Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 5. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 1980, S. 122-128.
  • Harman, P.M.: Energy, Force and Matter. The Conceptual Development of Nineteenth-Century Physics, Cambridge 1995.
  • Jammer, M., Kaulbach, F.: (Art.) Kraft, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 4, Basel/Stuttgart, 1976, Sp. 1177 - 1184. Inhaltsangabe
  • Palmböck, G.: (Art.) Dynamis, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 2, Basel/Stuttgart, 1972, Sp. 303 - 304.
  • Wise, M.N.: German concepts of force, energy, and the electromagnetic ether, 1845-1880. In: Conceptions of Ether: Studies in the History of Ether Theories 1740-1900. Hg. v. G. N. Cantor und M. J. S. Hodge. Cambridge, 1981, S. 269-307.

Sonstige Literatur

  • Ayers, M.R.: The Ideas of power ans substance in Lockes philosophy. In: The Philosophical Quarterly, 25, 1975, S. 1-27.
  • Bauer, Martin: Zur Genealogie von Nietzsches Kraftbegriff. Nietzsches Auseinandersetzungen mit J.G. Vogt. In: Nietzsche – Studien, 13, 1984, S. 211-227.
  • Ben Jaballah, Hamadi: La formation du concept de force dans la physique moderne: Contribution à une épistémologie historique. Paris, 2006.
  • Brandstetter, Thomas und Christof Windgätter (Hg.): Zeichen der Kraft. Wissensformationen 1800-1900. Berlin, 2008.
  • Cohen, I. Bernard: Newton's use of "Force," or, Cajori versus Newton: A Note on Translations of the Principia. In: Isis, 58/2, 1967, S. 226-229.
  • Detel, Wolfgang: Sciencia rerum natura occultarum. Methodologische Studien zur Physik Pierre Gassendis. Berlin, New York, 1978. [Hier: S. 144ff]
  • Elkana, Yehuda: Helmholtz' 'Kraft'; An illustration of concept in flux. In: Historical Studies of the Physical Sciences, 2, 1970, 263-298.
  • Ellis, Brian: The existence of forces. In: Studies In History and Philosophy of Science Part A 7/2, 1976, S. 171-185.
  • Engfer, Hans-Jürgen: Newton Locke und Leibniz über «Kraft» und «Gravitation». Begriffswandel und Erkenntnisfortschritt in den Erfahrungswissenschaften. Hg.: F. Rapp u. H.-W. Schütt. Berlin, 1985, S. 181-203.
  • Gabbey, Alan: Force and inertia in seventeenth-century dynamics. In: Studies In History and Philosophy of Science Part A 2/1, 1971, S. 1-67.
  • Gladigow, Burkhard: (Art.) Macht, in: Handbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe. Bd. IV. Kultbild – Rolle. Hrsg. Hubert Cancik, u.a., Stuttgart u.a., 1998, S. 68-77.
  • Greiner, J.: Dialektik des Kraftbegriffs in der Physik. Wien, 1986.
    • Rezension (Ital.): Paolo Bellinazzi, Archives Internationales d’Histoire des Sciences, 38, 1988, S. 313-315.
  • Harré, R.: Powers. In: British Journal for the Philosophy of Science, 21, 1970, S. 81-101. Vorschau
  • Heller, Bruno: Grundbegriffe der Physik im Wandel der Zeit. Braunschweig, 1970. [Kraft und Energie: S. 163 ff.]
  • Hesse, B. Mary: Forces and Fields. London, Edinburgh, 1961.
    • Rezension: S. Moscovici, Revue d’Histoire des Sciences, 16, 1963, S. 281.
  • Hunter, G.K.: Vital Forces. The Discovery of the Molecular Basis of Life, 2000.
  • Iltis, Carolyn: Leibniz’ concept of force: physics and metaphysics. In: Studia Leibnitiana Suppl. Bd. 13, 1974, S. 143-149.
  • Jacovides, Michael: Locke’s construction of the idea of power. In: Studies in History and Philosophy of Science Part A 34/2, 2003, S. 329-350. Abstract; Volltext
  • Jammer, Max: Concepts of Force, a study in the formation of dynamics. Cambridge, 1957.
    • Rezension: Roger Martin, Archives Internationales d’Histoire des Sciences, 12, 1959, S. 318.
  • Khurana, T.: Force and Form. An Essay on the Dialectics of the Living. In: Constellations 18.1, 2011, S. 21-34.
  • Krebs, Roland: Herder, Goethe und die ästhetische Diskussion um 1770. Zu den Begriffen "énergie" und Kraft in der französischen und deutschen Poetik. In: Goethe-Jahrbuch, 112, 1995, S. 83-96.
  • Kühn, Rolf: Kraft, Person und Leben. Zur Kritik dreier Grundbegriffe nach Simone Weil. In: Concordia, 23, 1993, S. 13-33.
  • Kutschmann, Werner: Die Newtonsche Kraft. Metamorphose eines wissenschaftlichen Begriffs. Wiesbaden, 1983.
  • Lohff, B.: Zur Geschichte der Lehre von der Lebenskraft. In: Clio Medica 16, 1981, S. 101-112.
  • Mc Neilly, F.S.: Egoism in Hobbes. In: The Philosophical Quarterly, 16, 1966, S. 193-206.
  • Menke, Christoph: Kraft. Ein Grundbegriff ästhetischer Anthropologie, Frankfurt am Main, 2008.
  • Neuser, Wolfgang: Natur und Begriff. Zur Theoriekonstitution und Begriffsgeschichte von Newton bis Hegel. Stuttgart, Weimar, 1995. [u.a. zu Kraft]
  • Launay, Marc de: (Art.) Macht. In: Vocabulaire Européen des Philosophies – Dictionnaire des Intraduisibles. Hg. v. Barbara Cassin. Tours, 2004, S. 746-750.
  • Nitschke, August: Wandlungen des Kraftbegriffs in den politischen Theorien des 16. und 17. Jahrhunderts. In: Sudhoffs Archiv. Zeitschrift für Wissenschaftsgeschichte, 55, 1971, S. 180-206.
  • Perret, Delphine: À propos du verbe pouvoir et de certains de ses compléments. In: Cahiers de Lexicologie, 23, 1973, S. 35-50.
  • Stephens, C.: Selection, drift, and the “forces” of evolution. In: Philosophy of Science 71, 2004, S. 550-570.
  • Thiessen, Peter Adolf: Stoffe, Kräfte und Gedanken als Träger chemischer Gestaltung. Berlin, 1941. (Preußische Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Vorträge und Schriften, 7.)
  • Trautwine, John C.: Remarks on force, motion, and inertia. In: Journal of the Franklin Institute, 74/2, 1862, S. 109-120
  • Wallace, William A.: Causes and Forces in Sixteenth-Century Physics. In: Isis, 69/3, 1978, S. 400-412.
  • Westfall, Richard S.: The Problem of Force: Huygens, Newton, Leibniz. In: Leibniz‘ Dynamica. Symposion der Leibniz-Gesellschaft in der evangelischen Akademie Loccum, 2. bis 4. Juli 1982. Hg. von A. Heinekamp. (Studia Leibnitiana Sonderheft 13). Stuttgart, 1984, S. 71-84.
  • Whitrow, G. J.: On the foundations of Dynamics. In: The British Journal for the Philosophy of Science I, 1950, S. 92-107. Vorschau
  • Wilson, Jessica: Newtonian Forces. In: The British Journal for the Philosophy of Science 58, 2007, S. 173-205. Abstract intern; Abstract

Redaktionsseite

Kategorien:
/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/kraft.txt · Zuletzt geändert: 2015/12/15 14:39 (Externe Bearbeitung)
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0