Leben


lat./ ahd. vita/ leben engl. live/ life
franz. vivre/ vie Gegenbegriffe sterben/ Tod
WortfeldExistieren

Disziplinäre Begriffe

  • Allgemein/ Philosophie: Gebraucht im Sinne von Existieren, bzw. seine Existenz gestalten. Auch: An einem bestimmten Ort existieren (Wohnen).
  • Biologie: Stoffwechsel betreiben, sich vermehren, wachsen.

Material

A. Primärmaterial

1737Zedler, Johann Heinrich: (Art.) Leben, in: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschafften und Künste, Bd. 16, S. 642-645.
1799Hoffbauer, Johann Christoph: Über den Begriff des Lebens und der Gesundheit und Krankheit, als Zustände desselben; an Reil. In: Archiv für die Physiologie Bd. 3/3, 1799, S. 465-476.

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • Bernes, Christian: (Art.) Leben, in: Wörterbuch der philosophischen Metaphern, hg. v. Ralf Konersmann, Darmstadt 2007, S. 188-195.
  • Hadot, P. u.a. : (Art.) Leben, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 5, Basel/Stuttgart, 1980, Sp. 52 - 103.
  • Palm, Kerstin: Die Erforschung des Lebens – feministische Perspektiven des Lebensbegriffs in der Biologie. In: Penkwitt, M. (Hg.). Perspektiven feministischer Naturwissenschaftskritik, 2001. (= Freiburger Frauenstudien, Bd. 11.)
  • Schaede, Stephan und Petra Bahr(Hg.): Das Leben I. Historisch-Systematische Studien zur Geschichte eines Begriffs. Tübingen, 2009.
  • Schaede, Stephan; Hartung, Gerald und Tom Kleffmann (Hg.): Das Leben II. Historisch-Systematische Studien zur Geschichte eines Begriffs. Tübingen, 2012.
  • Toellner, R. et al.: (Art.) Leben. In: Ritter, J. und K. Gründer (Hg.). Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 5. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 1980, S. 52-103.
  • Toepfer, Georg: (Art.) Leben/Lebensform, in: Historisches Wörterbuch der Biologie. Geschichte und Theorie der biologischen Grundbegriffe, Stuttgart und Weimar 2009 ff.

Siehe auch:

  • Bermes, C.: Leben. In: Konersmann. R. (Hg.). Wörterbuch der philosophischen Metaphern, 2007, S. 188-195.
  • Burkhardt, R.W.: Life. In: Bynum, W.F., Browne, E.J. & Porter, R. (Hg.). Dictionary of the History of Science, 1981, S. 233-234.
  • Canguilhem, G.: Vie. In: Dictionnaire de la philosophie. Encyclopædia Universalis et Albin Michel, Paris, 2000, S. 1924-1941.
  • Engels, E.-M.: (Art.) Lebenskraft. In: Ritter, J. und K. Gründer (Hg.). Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 5. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 1980, S. 122-128.
  • Fellmann, F.: Leben. In: Bermes, C. & Dierse, U. (Hg.). Schlüsselbegriffe der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Meiner, Hamburg, 2010, S. 189-206.
  • Gräfrath, B.: Leben: II. metaphorisch – naturphilosophisch – praktisch. In: Kolmer, P. & Wildfeuer, A.G. (Hg.). Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 2, 2011, S. 1394-1404.
  • Kusmierz, S.: Leben: I. allgemein. In: Kolmer, P. & Wildfeuer, A.G. (Hg.). Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 2, 2011, S. 1383-1394.
  • Lecourt, D.: Vivant (Théorie du). In: ders. (Hg.). Dictionnaire d’histoire et philosophie des sciences, 1999, S. 989-992.
  • Long, J.B.: (Art.) Life. In: Eliade, M. (Hg.). The Encyclopedia of Religion, vol. 8. Macmillan, New York, 1987, S. 541-547.
  • Pancaldi, G.: Life. In: Heilbron, J.L. (Hg.). The Oxford Companion to the History of Modern Science, 2003, S. 463.
  • Simon, J.: (Art.) Leben. In: Krings, H., Baumgartner, H.M. & Wild, C. (Hg.). Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Studienausgabe, Bd. 3. Kösel, München, 1973, S. 844-859.
  • Weber, J.: Leben. In: Sandkühler, H.J. (Hg.). Enzyklopädie Philosophie, Bd. 2, 2010, S. 1377-1382.
  • Wolters, G. und J. Mittelstraß: Leben. In: Mittelstraß, J. (Hg.). Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie, Bd. 2. Bibliographisches Institut, Mannheim, 1984, S. 549-552.

Sonstige Literatur

  • Akerma, K.: Wann beginnt ein menschliches Leben? In: Conceptus 33, 2000, S. 133-146
  • Albert, K.: Lebensphilosophie. Von den Anfängen bei Nietzsche bis zu ihrer Kritik bei Lukacs. Alber, Freiburg, 1995.
  • Ballauff, T.: Die Wissenschaft vom Leben. Eine Geschichte der Biologie, Bd. I. Vom Altertum bis zur Romantik. Alber, Freiburg, 1954.
  • Blumentritt, M.: Begriff und Metaphorik des Lebendigen. Schellings Metaphysik des Lebens 1792-1809. Königshausen & Neumann, Würzburg, 2007.
  • Cassirer, E.: »Geist« und »Leben« in der Philosophie der Gegenwart, 1930. In: Orth, E.W. (Hg.): Ernst Cassirer. Geist und Leben. Schriften zu den Lebensordnungen von Natur und Kunst, Geschichte und Sprache. Reclam, Leipzig, 1993, S. 32-60.
  • Düsing, K.: Die Idee des Lebens in Hegels Logik. In: Horstmann, R.-P. & Petry, M.J. (Hg.). Hegels Philosophie der Natur. Beziehungen zwischen empirischer und spekulativer Naturerkenntnis. Klett-Cotta, Stuttgart, 1986, S. 276-289.
  • Esposito, Maurizio: More than the Parts - W. E. Ritter, the Scripps Marine Association, and the Organismal Conception of Life. In: Historical Studies in the Natural Sciences 45/2 (2015), S. 273-302.
  • Fleischhacker, L.: Die Idee des Lebens in der Logik. In: Breidbach, O. & Engelhardt, D. von (Hg.). Hegel und die Lebenswissenschaften. Verlag für Wissenschaft und Bildung, Berlin, 2002, S. 3-11.
  • Föllinger, S. (Hg.): Was ist ,Leben‘? Aristotelesʼ Anschauungen zur Entstehung und Funktionsweise von Leben. Steiner, Stuttgart, 2010.
  • Hendrichs, H.: Lebensprozesse und wissenschaftliches Denken. Alber, Freiburg, 1988.
  • Hennig, J.: Lebensbegriff und Lebenskategorien. Studien zur Geschichte und Theorie der geisteswissenschaftlichen Begriffsbildung mit besonderer Berücksichtigung Wilhelm Diltheys. Diss. Universität Leipzig. Westdeutsche Druckerei Gesellschaft, Aachen, 1933.
  • Hesse, P.G.: Der Lebensbegriff bei den Klassikern der Naturforschung. Seine Entwicklung bei 60 Denkern und Forschern bis zur Goethezeit. Fischer, Jena, 1943.
  • Hogh, A.: Nietzsches Lebensbegriff. Versuch einer Rekonstruktion. Metzler, Stuttgart, 2000.
  • Hultkrantz, A.: Leben. In: Gallinger, K. (Hg.). Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Bd. 4. Mohr (Siebeck), Tübingen, 1960, S. 248-249.
  • Ingensiep, H.W.: Organismus und Leben bei Kant. In: Ingensiep, H.W., Baranzke, H. und A. Eusterschulte (Hg.). Kant Reader. Königshausen & Neumann, Würzburg, 2004, S. 107-136.
  • Jensen, P.: (Art.) Leben. In: Dittler, R. et al. (Hg.). Handwörterbuch der Naturwissenschaften, Bd. 6. Fischer, Jena, 1912/32, S. 17-48.
  • Jonas, H.: Das Prinzip Leben. Ansätze zu einer philosophischen Biologie. Insel, Frankfurt/M., 1994.
  • Junker, T.: Geschichte der Biologie. Die Wissenschaft vom Leben. Beck, München, 2004.
  • Karafyllis, N.C.: Die Phänomenologie des Wachstums. Eine Philosophie des produktiven Lebens zwischen Natur und Technik, [im Erscheinen].
  • Keller, E.F.: Refiguring Life. Metaphors of Twentieth Century Biology, 1995. Dt.: Das Leben neu denken. Metaphern der Biologie im 20. Jahrhundert. Kunstmann, München, 1998.
  • Kleffmann, T.: Hegels Begriff des Lebens. In: Schaede, S. & Bahr, P. (Hg.). Das Leben, I: Historisch-systematische Studien zur Geschichte eines Begriffs. Tübingen: Mohr Siebeck, 2009, S. 461-485.
  • Kogge, W.: Schrift und das Rätsel des Lebendigen. Die Entstehung des Begriffssystems der Molekularbiologie zwischen 1880 und 1950. In: Krämer, S., Cancik-Kirschbaum, E. und R. Totzke (Hg.). Schriftbildlichkeit. Wahrnehmbarkeit, Materialität und Operativität von Notationen, Berlin, 2010, S. 329-358.
  • Kühn, R.: Studien zum Lebens- und Phänomenbegriff, 1994.
  • La Farge, B.: ‚Leben‘ und ‚Seele‘ in den altgermanischen Sprachen. Studien zum Einfluß christlich-lateinischer Vorstellungen auf die Volkssprachen. Winter, Heidelberg, 1991.
  • Meyer, M.: Das Natürliche und das Künstliche. Zur Vorgeschichte der modernen Suche nach dem Leben. In: Elm, R., Köchy, K. & Meyer, M. (Hg.). Hermeneutik des Lebens. Potentiale des Lebensbegriffs in der Krise der Moderne. Alber, Freiburg, 1999, S. 289-335.
  • Möckel, C.: „Leben“ als Quell symbolischer Formen. Eine Auseinandersetzung Cassirers mit Simmel und Scheler. In: Logos N.F. 5, 1998, S. 355-386.
  • Muhle, M.: Eine Genealogie der Biopolitik. Zum Begriff des Lebens bei Foucault und Canguilhem. transcript, Bielefeld, 2008.
  • Nowikoff, M.: Grundzüge der Geschichte der biologischen Theorien. Werdegang der abendländischen Lebensbegriffe. Hanser, München, 1949.
  • Piepmeier, R.: Aporien des Lebensbegriffs seit Oetinger, 1978.
  • Rang, B.: Schellings Theorie des Lebens. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 42, 1988, S. 169-197.
  • Riedel, M.: Grundzüge einer Theorie des Lebendigen bei Hegel und Marx. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 19, 1965, S. 577-600.
  • Schmidt, S.: Lebendige Symbolisierung. Der Begriff des Lebens in der Philosophie Ernst Cassirers. Phil. Diss., Universität Düsseldorf. Mikrofiche, 1992.
  • Schrader, W.H.: Empirisches und absolutes Ich. Zur Geschichte des Begriffs Leben in der Philosophie J.G. Fichtes, 1972.
  • Schilling, J.: Goethes Lebensbegriff. Diss. Universität Konstanz. Hartung-Gorre, Konstanz, 1990.
  • Stöhr, A.: Der Begriff des Lebens. Winter, Heidelberg, 1909.
  • Taylor, G.R.: The Science of Life, 1963. Dt.: Das Wissen vom Leben. Eine Bildgeschichte der Biologie. Dromer Knaur, München, 1963.
  • Thomson, J.A.: (Art.) Life. The Encyclopaedia Britannica, 14. ed., vol. 14, 1929, S. 42-43.

Redaktionsseite

Kategorien:
/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/leben.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/11 16:50 von claus
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0