Rasse


lat./ arab./ frz. radix; ratio(?)/ ras(?)/ race engl. race
franz. race Gegenbegriffe
WortfeldSpezies, Unterart, Menschen-, Tierrasse, Rassismus

Disziplinäre Begriffe

Race (franz.):

  • Allgemein: "subdivision de l’espèce humaine, à caractère héréditaire, représentée par un certain type d’humaines". In dieser Bedeutung auch für Tiere und Tierrassen (Zoologie).
  • Genealogie: 'Abstammung von der gleichen Familie, vom gleichen Volk'.
    • a) Gebraucht im Sinne von 'Linie, Familie' (im Sinne von 'menschliche Rasse' (Synonym für Gattung)), sowie
    • b) Pejorativer Gebrauch im Sinne von 'Kategorie, Klasse'.
  • Anthropologie: Nach Buffon: Entwicklung der Bedeutung der unterschiedlichen Menschenrassen.
  • Politik: Antisemitismus u. Rassismus der Nationalsozialisten (vorbereitet durch die Theorien von Chamberlain und Vacher de Lapouge).

Rasse:

  • Allgemein: Ein unspezifischer (oft pejorativ gebrauchter) Begriff unter dem Lebewesen zusammengefasst, geordnet und bewertet werden.
  • Biologie: In der Züchtung die Population eines Haustieres, das sich von einem anderen abgrenzen läst. In der Zoologie synonym für 'Unterart' gebraucht. In der Botanik zur Bezeichnung verschiedener Pflanzengruppen in Gebrauch.

Material

A. Primärmaterial

1684Bernier, François: Nouvelle Division de la Terre par les différentes Espèces ou races d’homme qui l’habitent, envoyé par un fameux Voyageur à M. l’abbé de la +++ à peu près en termes. In: Journal des Sçavans, Band XII, 1684, S. 133-140. Volltext
Bernier teilt die gesamte Erdbevölkerung in vier bis fünf Großgruppen und belegt diese mit den Begriffen 'espèce' bzw. 'race'. Seine Einteilung beruht hauptsächlich auf somatischen Kriterien. Entgegen der zeitgenössischen Unterscheidung der Menschen anhand ihrer Hautfarbe hebt Bernier die Beschaffenheit von körperlichen Merkmalen, wie Nasen, Lippen, Zähnen und Haaren hervor. Bernier grenzt die 'espèces' bzw. die 'races' geographisch ein, ohne sie eigens zu benennen. Der Begriff 'race' stellt hier noch keinen naturgeschichtlichen Ordnungsbegriff dar.
1728Leibniz, Gottfried Wilhelm: Otium Hanoveranum sive miscellanea ex ordre et schedis illustris viri piae memoriae, ed. Joachim Friedrich Feller. Leipzig, 1728.
1735-1758Linné, Carl von: Systema naturae sive regna tria naturae systematice proposita per classes, ordines, genera et species. Leiden, 1735. (2. Auf. Stockholm, 1740; 6. Auf. Stockholm 1748; 10. Aufl. Stockholm, 1758.)
1776 Blumenbachii, Jo. Frid.: De generis humani varietate nativa liber. Goettingae, 1776. (Dt.: Blumenbach, Johann Friedrich: Über die natürlichen Verschiedenheiten im Menschengeschlechte. Nach der 3. Ausgabe und den Erinnerungen des Verfassers übersetzt, und mit einigen Zusätzen und erläuternden Anmerkungen herausgegeben von Johann Gottfried Gruber. Leipzig, 1798.)
1784-1791 Herder, Johann Gottfried: In so verschiedenen Formen das Menschengeschlecht auf der Erde erscheint, so ist's doch überall ein und dieselbe Menschengattung. In: Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit VII.I. Leipzig 1841 (4. Aufl.) S. 208-212.
1785 Kant, Immanuel: Bestimmung des Begriffs einer Menschenrasse. In: Werke Bd. VIII: Abhandlungen nach 1781. Hg. von Paul Menzer, Heinrich Maier, Max Frischeisen-Köhler. (Akademie-Ausgabe Bd. VIII), Berlin 1912, S. 89-106.
1826 Desmoulins, Louis Antoine: Histoire Naturelle des Races Humaines du Nord-est de l'Europe, de l'Asie boréale et orientale et de l'Afrique austal. D'après des recherches spéciales d'antiquités, de physiologie, d'anatomie et de zoologie, appliquée à la recherche des origines des anciens peuples, à la science étymologique, à la critique de l'histoire etc. Suivie d'un mémoire. Paris, 1826.
1910 Weber, Max: Diskussionsrede zu dem Vortrag von A. Ploetz über die Begriffe "Rasse und Gesellschaft". In: Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik. Hg. von Marianne Weber. Tübingen, 1988 (2. Aufl.), S. 456-462.

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • Conze, Werner: (Art.) Rasse, in: Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Hg. von Otto Brunner, Werner Conze u. Reinhard Kosseleck. Bd. 5, S. 135-178.
  • Crépon, Marc, Barbara Cassin u. Claudia Moatti: (Art.) Peuple/ Race/ Nation, in: Vocabulaire Européen des Philosophies – Dictionnaire des Intraduisibles. Hg. v. Barbara Cassin, Tours, 2004, S. 919-930.
  • Geulen, Christian: Wahlverwandte. Rassendiskurs und Nationalismus im späten 19. Jahrhundert. Hamburg, 2004.
  • Geulen, Christian: Geschichte des Rassismus. München, 2007. (= C. H. Beck 'Wissen')
  • Geulen, Christian: Culture's Shadow: 'Race' and Postnational Belonging in the 20th Century, in: Manfred Berg u. Simon Wendt (Hg.), Racism in the Modern World. Historical Perspectives on Cultural Transfer and Adaptation, New York, berghahn, 2011, S. 65-83.
  • Geulen, Christian: Antisemitismus – Rassismus – Xenophobie: Zur Unterscheidung moderner Anfeindungsformen. In: Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts. Leipzig, 2006, S. 257-278.
  • Grohs, Gerhard: (Art.) Rasse/ Rassismus, in: Handbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe. Bd. IV. Kultbild – Rolle. Hrsg. Hubert Cancik, u.a., Stuttgart u.a., 1998, S. 360-363.
  • Hannaford, Ivan: Race. The History of an Idea in the West, Baltimore: John Hopkins University Press, 1996.
  • Juzda, Elise: Skulls, science, and the spoils of war: craniological studies at the United States Army Medical Museum, 1868–1900. In: Studies in History and Philosophy of Science Part C, 40/3 (2009), S. 156-167.
  • Knobloch, Clemens: 'Rasse' vor und nach 1933 - vornehmlich in den Geisteswissenschaften, in: Begriffsgeschichte im Umbruch? (AfB, Sonderheft), hg. v. Ernst Müller, Hamburg 2004, S. 113-130.
  • Lorenz, S., Buselmaier, W.: (Art.) Rasse, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg. v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 8, Basel, 1992, Sp. 25-29. Inhaltsangabe
  • Tournier, Maurice: "Race ", un mot qui a perdu la raison. In: Mots - Les langages du politique 32, 1992, S. 105-107.
  • Wilfing: Rasse - Die Karriere eines biologischen Begriffes. In: Erinnerungen an das Töten. Genozid reflexiv. Hg. von Bernhard Schneider u. Richard Jochum. Wien; Köln; Weimar, 1999, S. 104-112.

Siehe auch:

  • "Sans distinction de… race". Numero spécial: Mots - Les langages du politique 33, 1992.

Sonstige Literatur

  • Augstein, Hannah F. (Hg.): Race: The Origins of an Idea 1760-1850. Bristol, 1996.
  • Banton, Michael: Racial Theories. Cambridge, 1987.
  • Banton, Michael u. Elisabeth Adler: (Art.) Rassismus, in: Theologische Realenzyklopädie. Hg. von Gerhard Müller. Bd. XXVIII. Berlin, 1997, S. 142-161.
  • Barkhaus, A.: Kants Konstruktion des Begriffs der Rasse und seine Hierarchisierung der Rassen. In: Biologisches Zentralblatt 113, 1994, S. 197-203.
  • Bartlett, Robert: Medieval and Modern Concepts of Race and Ethnicity. In: The Journal of Medieval and Early Modern Studies 31, 2001, S. 39-56.
  • Becker, Thomas: Mann und Weib - schwarz und weiß. Die wissenschaftliche Konstruktion von Geschlecht und Rasse 1650-1900. Frankfurt; New York, 2005.
  • Bernasconi, Robert: Concepts of Race in the Eighteenth Century. Bristol, 2001.
  • Bernasconi, Robert u. Tommy Lee Lott (Hg.): The Idea of Race. Indianapolis, 2000.
  • Brückmann, T., Maetzky, F. und T. Plümecke: Rasifizierte Gene: Zur Aktualität biologischer „Rasse“-Konzepte in den neuen Lebenswissenschaften. In: AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften (Hg.). Gemachte Differenz. Kontinuitäten biologischer »Rasse«-Konzepte. Unrast, Münster, 2009, S. 20-64.
  • Count, Earl W.: This is Race. New York, 1950.
    • Rezension: M. Caullery, Archives Internationales d’Histoire des Sciences 4, 1951, S. 984.
  • Dörflinger, Bernd: Die Einheit der Menschheit als Tiergattung. Zum Rassebegriff in Kants physischer Anthropologie. In: Kant und die Berliner Aufklärung. Akten des IX. Internationalen Kant-Kongresses, Bd. 4: Sektionen XI-XIV. Berlin, 2001, S. 342-351.
  • Fausto-Sterling, A.: Die Neugestaltung von Race: DNA und die Politiken der Gesundheit. In: AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften (Hg.). Gemachte Differenz. Kontinuitäten biologischer »Rasse«-Konzepte. Unrast, Münster, 2009, S. 82-129.
  • Feuerlein, M. und C. Junker: „Rassen-spezifische Medizin“? Zur Funktion von „Rasse“ als Platzhalter in der Genetik und als Klassifikationsmerkmal in den Lebenswissenschaften am Beispiel von BiDil. In: AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften (Hg.). Gemachte Differenz. Kontinuitäten biologischer »Rasse«-Konzepte. Unrast, Münster, 2009, S. 326-337.
  • Frederickson, George M.: Rassismus. Ein historischer Abriss. Hamburg, 2004. (Begriffsgeschichtliches S. 154-173.)
  • Gannett, Lisa: Theodosius Dobzhansky and the genetic race concept. In: Studies in History and Philosophy of Science Part C, 44/3 (2013), S. 250-261.
  • Gissis, Snait B.: Visualizing "Race" in the Eighteenth Century. In: Historical Studies in the Natural Sciences, 41/1 (2011), S. 41-103.
  • Gissis, Snait B.: When is ‘race’ a race? 1946–2003. In: Studies in History and Philosophy of Science Part C, 39/4 (2008), S. 437–450.
  • Guillaume, Colette: RASSE. Das Wort und die Vorstellung. In: Das Eigene und das Fremde - Neuer Rassismus in der alten Welt. Hg. von Uli Bielefeld. Hamburg, 1991, S. 159-173.
  • Golston, Michael: Rhythm and Race in Modernist Poetry and Science. New York, 2008. (Rezension: Lara Vetter, Configurations, 17/3 (2009), S. 333-335.)
  • Haney López, Ian F.: White by Law: The Legal Construction of Race. New York, 1996.
  • Hanke, Christine: Zwischen Auflösung und Fixierung Zur Konstitution von ›Rasse‹ und ›Geschlecht‹ in der physischen Anthropologie um 1900, Bielefeld, transcript, 2007. Inhaltstext intern, Verlagsanzeige
    • Rezension von Tino Plümecke, in: H-Soz-u-Kult 17.01.2008.
    • Rezension von Staffan Müller-Wille, in: NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 16, 2008, H. 1, S. 149-151.
  • Hund, Wulf D.: Wie die Menschen schwarz, gelb, rot und weiß wurden. Über die Konstruktion von Menschenrassen. In: Erinnerungen an das Töten. Genozid reflexiv. Hg. von Bernhard Schneider u. Richard Jochum. Wien; Köln; Weimar, 1999, S. 89-103.
  • Kamtekar, Rachana: Distinction Without a Difference? Race and Genos in Plato. In: Philosophers on Race. Critical Essays. Hg. von Julie K. Ward und Tommy L. Lott. Oxford, Cambridge/Mass., 2002. S. 1-13.
  • Lemonon, Michel: L’idée de race et les écrivans français de la première moité du XIXe siècle. In: Die Neueren Sprachen 69, 1970, S. 283-292.
  • Loring Brace, C.: “Race” is a Four-Letter Word. The Genesis of the Concept, 2005.
  • Malik, K.: The Meaning of Race. Race, History and Culture in Western Society, 1996.
  • Mallon, Ron: Was Race thinking invented in the modern West? In: Studies in History and Philosophy of Science Part A 44/1 (2013), S. 77-88.
  • Miles, Robert: Rassismus. Einführung in die Geschichte und Theorie eines Begriffs. Aus dem Engl. Von M. Haupt. Hamburg, 1991. (auch zu Rasse)
  • Miles, Robert: Bedeutungskonstitution und der Begriff des Rassismus. In: Argument 31, 1989, S. 353-367. (u.a. zu Rasse)
  • Nirenberg, D.: Das Konzept von Rasse in der Forschung über mittelalterlichen iberischen Antijudaismus. In: Cluse, C., Haverkamp, A. und I.J. Yuval (Hg.). Jüdische Gemeinden und ihr christlicher Kontext in kulturräumlich vergleichender Betrachtung von der Spätantike bis zum 18. Jahrhundert. Hahnsche Buchhandlung, Hannover, 2003, S. 49-74.
  • Oberhummer, E.: Herkunft und Bedeutung des Wortes Rasse. In: Anz. Akad. Wiss. Wien Phil.-Hist. Kl. 65, 1928, S. 205-215.
  • Palm, K.: Der „Rasse“-Begriff in der Biologie nach 1945. In: AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften (Hg.). Gemachte Differenz. Kontinuitäten biologischer »Rasse«-Konzepte. Unrast, Münster, 2009, S. 240-255.
  • Potthast, T.: „Rassenkreise“ und die Bedeutung des „Lebensraums“. Zur Tier-Rassenforschung in der Evolutionsbiologie. In: Schmuhl, H.-W. (Hg.). Rassenforschung an Kaiser-Wilhelm-Instituten vor und nach 1933, 2003, S. 275-308.
  • Roelcke Volker: Programm und Praxis der psychiatrischen Genetik an der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie unter Ernst Rüdin. Zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Rasse-Begriff vor und nach 1933. In: Rassenforschung an Kaiser-Wilhelm-Instituten vor und nach 1933. Hg. von Hans-Walter Schmuhl. Göttingen, 2003, S. 38-67.
  • Seth, Suman: Darwin and the Ethnologists - Liberal Racialism and the Geological Analogy. In: Historical Studies in the Natural Sciences 45/4 (2016), S. 490-527.
  • Shell, S.M.: Kant’s concept of a human race. In: Eigen, S. und M.J. Larrimore, M.J. (Hg.). The German Invention of Race, 2006, S. 55-72.
  • Templeton, Alan R.: Biological races in humans. In: Studies in History and Philosophy of Science Part C, 44/3 (2013), S. 262-271.
  • Tyrrell, Brian: Bred for the RaceThoroughbred Breeding and Racial Science in the United States, 1900–1940. In: Historical Studies in the Natural Sciences 45/4 (2015), S. 549-576.
  • Ward, Julie K.: Ethnos in the Politics. Aristotle on Race. In: Philosophers on Race. Critical Essays. Hg. von Julie K. Ward und Tommy L. Lott. Oxford, Cambridge/Mass., 2002, S. 14-37.
  • Wiede, Wiebke: Rasse im Buch. Antisemitische und rassistische Publikationen in Verlagsprogrammen der Weimarer

Republik. München, 2011. (Rezension: Veronika Lipphardt, Berichte zur Wissenschaftsgeschichte, 35/2 (2012), S. 170-172.)


Redaktionsseite

/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/rasse.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/11 17:11 von claus
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0