Verhalten

Auch: Handeln


ahd./ mhd. firhaltan/ verhalten engl. behaviour, attitude
franz. comportement, attitude Gegenbegriffe
WortfeldBenehmen, Gebaren, Handlungsweise, Einstellung

Disziplinäre Begriffe

  • Allgemein: Willensgesteuerte Lebensäußerung eines Menschen. (Adjektivisch: verhalten, festhalten, zuhalten, zurückhalten, betragen, verschlossen halten, versperren, zurückhalten, verbergen).
  • Soziologie/ Psychologie: Begriff des 'Sozialverhaltens' zur Bezeichnung von Verhaltensweisen von Menschen und Tieren in sozialen Gruppen.
  • Biologie: Messbare Aktivitäten und körperliche Reaktionen bei Menschen und Tieren (Verhaltensbiologie).

Material

A. Primärmaterial

1746Zedler, Johann Heinrich: (Art.) Verhalten, in: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschafften und Künste, Bd. 47, S. 414-415.

B. Sekundärmaterial

Begriffsgeschichtliche Arbeiten

  • Graumann, C. F.; Hühn, H. und Th. Jantschek: (Art.) Verhalten, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg. v. J. Ritter, K. Gründer u. G. Gabriel. Bd. 11, Basel, 2001, Sp. 680-689. Inhaltsangabe
  • Toepfer, Georg: (Art.) Verhalten, in: Historisches Wörterbuch der Biologie. Geschichte und Theorie der biologischen Grundbegriffe, Stuttgart und Weimar, 2009 ff.

Siehe auch:

  • Bergius, R.: (Art.) Behaviorismus, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg. v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 1, Basel/Stuttgart, 1971, Sp. 817 - 818.

Sonstige Literatur

  • Brandt, R.: Wahrnehmen, Fühlen, Verhalten/Denken: Was können Tiere? In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 60, 2012, S. 323-334.
  • Buytendijk, F.J.J. und H. Plessner: Die physiologische Erklärung des Verhaltens. Eine Kritik an der Theorie Pawlows. In: Acta Biotheoretica, 1, 1935, S. 151-172.
  • Eibl-Eibesfeld, I.: Grundriß der vergleichenden Verhaltensforschung. Ethologie. Piper, München, 1967/80.
  • Eibl-Eibesfeldt, I.: Die Biologie des menschlichen Verhaltens: Grundriß der Humanethologie. Piper, München, 1984/95.
  • Hassenstein, B.: Das spezifisch Menschliche nach den Resultaten der Verhaltensforschung. In: Gadamer, H.-G. und P. Vogler (Hg.). Neue Anthropologie, Bd. 2. Biologische Anthropologie, zweiter Teil, 1972, S. 60-97.
  • Immelmann, K.: Einführung in die Verhaltensforschung. Parey, Berlin, 1976/83.
  • Immelmann, K., Scherer, K.R. und C. Vogel: Was ist Verhalten? In: Immelmann, K., Scherer, K.R., Vogel, C. und P. Schmoock (Hg.). Psychobiologie – Grundlagen des Verhaltens. Fischer, Stuttgart; Psychologie Verlags Union, Weinheim, 1988, S. 3-39.
  • Jennings, H.S.: The Behavior of the Lower Organisms, 1906. Dt.: Das Verhalten der niederen Organismen. Teubner, Leipzig, 1910.
  • Kappeler, P.M.: Verhaltensbiologie. Springer, Berlin, 2006.
  • Karneth, R.: Anthropo-Biologie und Biologie. Biologische Kategorien bei Arnold Gehlen im Licht der Biologie, insbesondere der vergleichenden Verhaltensforschung der Lorenz-Schule, 1991.
  • König, O.: Kultur und Verhaltensforschung. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1970.
  • Krüger, H.-P.: Gehirn, Verhalten und Zeit. Philosophische Anthropologie als Forschungsrahmen. Berlin, 2010.
  • Lorenz, K.: Über tierisches und menschliches Verhalten. Gesammelte Abhandlungen, Bd. I. Piper, München 1965, S. 115-282.
  • Lorenz, K.: Vergleichende Verhaltensforschung. In: Verhandlungen der Deutschen Zoologischen Gesellschaft 41 (= Zoologischer Anzeiger, Suppl. 12), 1936, S. 69-102.
  • Nitschke, A.: Verhalten und Bewegung der Tiere nach frühen christlichen Lehren. In: Studium Generale, 20, 1967, S. 235-262.
  • Pietsch, C.: Menschliche ΦΥΣΙΣ und menschliches Handeln in den ethischen Schriften des Aristoteles. In: Föllinger, S. (Hg.). Was ist ,Leben‘? Aristotelesʼ Anschauungen zur Entstehung und Funktionsweise von Leben. Steiner, Stuttgart, 2010, S. 315-327.
  • Radick, Gregory: The Unmaking of a Modern Synthesis: Noam Chomsky, Charles Hockett, and the Politics of Behaviorism, 1955–1965. In: ISIS 107/1 (2016), S: 49-73.
  • Roth, G.: Fühlen, Denken, Handeln - Die neurobiologischen Grundlagen des menschlichen Verhaltens. Suhrkamp, Frankfurt/M., 2001.
  • Schmidt, J.: Die Umweltlehre Jakob von Uexkülls in ihrer Bedeutung für die Ent-wicklung der vergleichenden Verhaltensforschung. Diss. Marburg/Lahn, 1980.
  • Schmitt, A.: Verhaltensforschung als Psychologie. Aristoteles zum Verhältnis von Mensch und Tier. In: Kullmann, W. und S. Föllinger (Hg.). Aristotelische Biologie. Steiner, Stuttgart, 1997, S. 259-285.
  • Schurig, V. und S. Mourik van: Die Begründung der zoologischen Verhaltensforschung als „Ethologie“. In: Biologische Rundschau, 24, 1989, S. 197-208.
  • Singer, B.: History of the study of animal behaviour. In: McFarland, D. (Hg.). The Oxford Companion to Animal Behaviour. Oxford University Press, Oxford, 1981, S. 255-272.
  • Tembrock, G.: Grundriß der Verhaltenswissenschaften. Eine Einführung in die allgemeine Biologie des Verhaltens. Fischer, Stuttgart, 1968/80.
  • Weinberger, C.: Wissenschaftstheoretische Anmerkungen zu Konrad Lorenz’ „Vergleichende Verhaltensforschung“. In: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie, 11, 1980, S. 147-161.
  • Wessel, K.F. und F. Naumann, F. (Hg.). Verhalten, Informationswechsel und organismische Evolution. Zu Person und Wirken Günter Tembrocks (Berliner Studien zur Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik 7), Bielefeld, 1994.
  • Wuketits, F.: Die Entdeckung des Verhaltens. Eine Geschichte der Verhaltensforschung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 1995.

Redaktionsseite

Kategorien:
/kunden/homepages/32/d22880760/htdocs/wiki/Begriffsgeschichte/data/pages/verhalten.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/12 12:15 von claus
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0